Parsifal

Christian Thielemann
Chor und Orchester der Deutschen Oper Berlin
Date/Location
8 April 2001
Deutsche Oper Berlin
Recording Type
  live  studio
  live compilation  live and studio
Cast
AmfortasEike Wilm Schulte
TiturelHans Griepentrog
GurnemanzMatti Salminen
ParsifalRobert Dean Smith
KlingsorLenus Carlson
KundryLinda Watson
GralsritterMarc Clear
Friedrich Molsberger
Gallery
Reviews
Opernnetz

ZIEL: HUMANITÄT

Es ist ein Vermächtnis des großen Theater-Humanisten Götz Friedrich: Legende und Gegenwart treffen aufeinander, und es geht nicht um die Erlösung des individuellen Erlösers, sondern um die Zeitlosigkeit des Humanen innerhalb unserer Zeit. In drei kommunikativ unterscheidbaren Epochen handeln die Personen in gestalteter Alltagskommunikation, in extremer Distanz, in engster persönlicher Zuwendung.

Das klar konturierte Bühnenbild Andreas Reinhardts bietet die dazu assoziierende Bilderwelt mit zerbrechenden Platten. Und Christian Thielemann zelebriert dazu mit dem sensibel reagierenden Orchester die erlösungstrunkenen Klangwelten Wagners, weitab von jeder Apologetik irgendwelchen Sektierertums – hochdifferenziert erklingt das Hohelied des Friedens, bewegend-pathetisch , aber ohne den Gestus des Triumphierend-Monumentalen.

Gesungen wird auf selten hörbarem höchsten Niveau: das beginnt mit dem stimmlich faszinierenden Titurel des jungen Hans Griepentrog, findet in der sängerich-darstellerischen Hochform von Matti Salminen seinen Kommentar und im vokalen Timbre Eike Wilm Schultes den leidenden Amfortas. Die Kundry Linda Watsons bringt die verzweifelt-begehrend entsagenden Zustände in hinreißender Sensibilität mit strömendem Sopran ins Publikum, und Robert Dean Smith gibt dem suchenden Parsifal die Stimme des zurückgehaltenden Heldentenors mit prononzierender Artikulation.

nszenierungskonzept, Personenführung, Bühne, Orchester und perfektes Ensemble lösen im heterogenen Publikum – Stammgäste, Touris, Connaisseurs – ungewöhnliche Formen der Begeisterung aus: standing ovations!

Franz Stuke | 4. 8. 2001

Rating
(6/10)
User Rating
(3/5)
Media Type/Label
Get this Recording
Donate $5 to download MP3
Technical Specifications
224 kbit/s CBR, 44.1 kHz, 407 MByte (MP3)
Remarks
In-house recording
A production by Götz Friedrich (1998)